Willkommen auf Forex Handel.net!

Der Forex Handel blüht! Durch zuweilen sehr positive Berichterstattung in den letzten Jahren und Monaten ist der Währungsmarkt auch immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses beim "normalen Anleger" gekommen. Doch was ist nun eigentlich dieser Währungsmarkt genau?

Kurz und knapp lässt sich zunächst einmal sagen, dass der Devisenhandel, der so genannte Forex Handel inzwischen zum weltweiten größten Finanzmarkt geworden ist, was Tagesumsätze von mehr als 3 Billionen US Dollar auch sehr deutlich und eindringlich beweisen.

Forex Handel

Einer der Gründe hierfür ist zunächst einmal in den Zeiten, in denen man am Forex Handel teilnehmen kann, zu finden. Dadurch, dass als Instrument einzelne Währungen, bzw. so genannte Währungspaare am Forex Markt gehandelt werden ist es für den Anleger möglich an allen Finanzplätzen der Welt zu agieren, woraus natürlich dank der unterschiedlichen Zeitzonen nun hervorgeht, dass quasi rund um die Uhr beim Forex Handel agiert werden kann.

Darüber hinaus spielen auch die restlichen Marktteilnehmer beim Forex Handel eine sehr wichtige Rolle in Bezug auf die Umsätze dieses Marktes. Neben der kleinen Gruppe der privaten Anleger sind es nämlich vor allen Dingen professionelle und institutionelle Anleger, die sich im Forex Handel bewegen und zudem finden sich außerdem etliche Geschäfts- und Nationalbanken darunter.

Gerade diese zuletzt genannten Kunden sorgen natürlich für extrem hohe Umsätze. Beim Forex Handel geht es im Übrigen nicht um die einzelnen Währungen, wie man vielleicht meinen könnte, sondern diese werden immer in einem so genannten Währungspaar gehandelt. Dies hat vor allen Dingen den Grund, dass man damit eben nicht gegen den gesamten Markt spekuliert sondern eine einzelne Währung immer nur gegen eine gezielte und gewählte Währung setzt. Das bekannteste Paar im Forex Handel ist im Übrigen der Euro zum US Dollar, was zuweilen alleine für rund ein Drittel des Umsatzes verantwortlich ist.